Betreiber dieses Archivs (Impressum)

Forum Strippenstrolch (Archiv)

Forums-Ausgangsseite

Board-Ansicht

BIOS Batterie eines 386er

verfasst von Stoffel(R), 30.10.2006, 18:29

Hallo,

Wir haben im Labor einen alten 386er stehen. Dieser wird verwendet um damit ein Instrument zu Bedienen. Soweit so gut. Da seine BIOS Batterie alle ist und offenbar nicht mehr richtig funktioniert habe ich vor diese auszutauschen. Denn es nervt wenn der Rechner dauernd sein Gedächtnis verliert und jedesmal neu eingestellt werden muss.

Die alte Batterie war ein Lithium-Ionen-Akku mit den Daten 6V ( mehr nicht :-) ). Ich dachte da ich stattdessen nehme einen Goldcap wie diesen hier.
Da alle Goldcaps die ich fand für max 5,5V DC ausgelegt sind, bin ich mir nicht sicher ob ihn ihn direkt anschließen kann (Bauteiltoleranzen) oder ob ich ihn evtl mit einer Diode in Reihe einbauen sollte damit die Spannung um 0,7V reduziert wird. Zwei Baugleiche Goldcaps in Reihe wollte ich wegen der halbierten Kapazität nicht verwenden.

Was meint ihr dazu oder habt ihr bessere Ideen ?

Grüße,

Stoffel

 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht
6120 Postings in 815 Threads, 5 registrierte User, 17 User online (0 reg., 17 G?ste)
Forum Strippenstrolch (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum