Zur Strippenstrolch-Homepage

Forum Strippenstrolch

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht

Drahzahlsteller

verfasst von el-haber, Catania, 06.11.2006, 11:40

Hi,
zuerst sollten wir hier genau klären, welcher Motor das genau ist.

Mit Niederspannungs-Drehstrommotor ist übrigends nicht ein 12V-Motor oder sowas gemeint, sondern ein Motor, dessen Stränge bei ca. 180V betrieben werden. Diese Spannung ergibt sich dabei durch die Verschiebung des Feldes mit dem Kondensator. Der Anschluß ist an das 230V Lichtnetz.
Der echte Hochspannungsdrehstrommotor arbeitet mit einer Strangspannung von 400V (frühere 380V) und dabei allen 3 Strängen an echte 120Grad verschobene Phasen.
Im Sternbetrieb ergibt sich eine Mittelpunktsspannung von 230V. So ein Motor liegt aber nicht vor.

Die beiden Varianten Anlasskondensator und Phasen-Schiebekondensator bleiben also zur Betrachtung. Für den AnlaßC würde ein enormes \'Abzugsmoment\' beim Einschalten sprechen. Der Phasenschieber läuft da eher gemächlich an.

CU
Stef

 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht
6120 Postings in 815 Threads, 5 registrierte User, 2 User online (0 reg., 2 Gäste)
Forum Strippenstrolch | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum