Betreiber dieses Archivs (Impressum)

Forum Strippenstrolch (Archiv)

Forums-Ausgangsseite

Board-Ansicht

Strommessung via Shunt, Schutzbeschaltung

verfasst von kalledom(R), 04.11.2006, 11:29

Hallo,
für so hohe Ströme wird es wohl kaum eine Zener-Diode geben, die alles über 5V \'abfangen\' kann.
Der Spannungsabfall und die dabei entstehende Verlustleistung des 1-Ohm-Shunt von 5V * 5A = 25W (beim Anlauf noch mehr) ist viel zu hoch.
Bei solchen Strömen wird ein Shunt von z.B. 0,1 Ohm eingesetzt. Der geringe Spannungsabfall wird über einen speziell für solche Fälle (ab 0V am Eingang) geeigneten OpAmp verstärkt. Durch entsprechende Beschaltung mit Kondensatoren können Störspitzen abgefangen werden. Wenn ein Rail-To-Rail-OpAmp nur mit 5V versorgt wird, kann die Ausgangsspannung nicht höher als 5V sein und direkt einem µC zugeführt werden.

 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht
6120 Postings in 815 Threads, 5 registrierte User, 24 User online (0 reg., 24 G?ste)
Forum Strippenstrolch (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum